Punkte, Fahrverbot oder teures Bußgeld?
Das ist Ihr gutes Recht!

Punkte, Fahrverbot oder teures Bußgeld?
Das ist Ihr gutes Recht!

Jetzt kostenlos prüfen lassen

Kontaktdaten

Ich habe die AGB zur Kenntnis genommen. Alle Informationen zum Schutz meiner personenbezogenen Daten finde ich in der Datenschutzerklärung.

Anti-Bussgeld.de - Ihr Gutes-Recht-Portal

    

Wussten Sie, dass jeder zweite Bußgeldbescheid, also 50 Prozent aller Bußgeld-Verfahren, fehlerhaft ist? Sie sind zu schnell gefahren und geblitzt worden? Haben eine rote Ampel übersehen, sind zu dicht aufgefahren oder haben das Handy am Steuer genutzt? Gründe für ein Bußgeldverfahren gegen Sie gibt es im Straßenverkehr viele. Ebenso viele Bescheide sind schlichtweg falsch oder können massive Fehler enthalten. Prüfen Sie daher Ihr gutes Recht und lassen Sie jetzt Ihren Fall von erfahrenen Fachanwälten kostenlos über Anti-Bussgeld.de prüfen!

Es kann so schnell gehen. Einmal kurz nicht aufgepasst und schon sieht man es rot aufblitzen. Einige Zeit später hat man das vermeintliche Vergehen schwarz auf weiß: Der Bußgeldbescheid landet im Briefkasten und je nach Sachlage können neben der Geldbuße auch Punkte oder sogar ein Fahrverbot angedroht werden. Seit 28. April 2020 gilt zudem eine neue und verschärfte Straßenverkehrsordnung (StVO-Novelle), die sowohl Punkte als auch Fahrverbote bei Geschwindigkeitsverstößen deutlich schneller vorsieht. Ein Fahrverbot droht jetzt bereits ab einer Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts von 21 km/h und außerorts von 26 km/h. 

Aber haben Sie gewusst, dass eine Vielzahl an Bußgeldbescheiden schlichtweg falsch oder inhaltlich unzureichend ist? Das Inkrafttreten dieser Bescheide kann unter bestimmten Voraussetzungen somit verhindert werden. Die Erfolgsquote bei der Einstellung vieler Verkehrsverstöße ist durchaus vielversprechend.

Einspruch lohnt sich!

Jährlich werden deutschlandweit Millionen Bußgeldbescheide erlassen. Erfahrungsgemäß ist allerdings jeder zweite Bußgeldbescheid fehlerhaft. Das sagen Automobilclubs und Verkehrsrechtsanwälte. Fehlerhafte Beschilderungen oder Messungen, inkorrekte Auswertungen, unzureichend geschulte Messbeamte, mangelhafte Eichprotokolle, unregelmäßig gewartete Blitzer oder verpasste Fristen. Viele Gründe, um Einspruch einzulegen.

Aus diesem Grund sollte man jeglichen Vorwurf, der teuer ist, Punkte in Flensburg kostet oder schlimmstenfalls den Führerschein gefährdet, umgehend durch einen Verkehrsanwalt prüfen lassen. Und das ist ganz einfach!

Über Anti-Bussgeld.de, Ihrem Gutes-Recht-Portal, können Autofahrer, Motorradfahrer, Busfahrer, LKW-Fahrer oder sonstige Verkehrsteilnehmer ihren Bußgeldbescheid einer kostenlosen Vorprüfung zu den Erfolgsaussichten eines Einspruchs unterziehen. Unsere Partneranwälte scheuen keine Mühen, die Rechtmäßigkeit des Verstoßes genaustens zu untersuchen.

Sie möchten Einspruch gegen Ihren Bußgeldbescheid einlegen?

Sie möchten Einspruch gegen Ihren Bußgeldbescheid einlegen?

Einfach und unkompliziert: Unser Service für Ihr gutes Recht!

    

Unser Service für Ihr gutes Recht ermöglicht eine erste kostenlose und fachkundige Vorprüfung der gegen Sie erhobenen Anschuldigungen. Sie sparen sich somit zeitintensive Treffen mit Anwälten.

Unser Service ist bequem, schnell und absolut einfach. Nachdem Sie uns ausreichende Informationen zu Ihrem Fall zur Verfügung gestellt haben, findet eine kostenlose Vorprüfung durch unsere Fachanwälte statt. Diese werden Sie anschließend umgehend kontaktieren und über die weiteren Möglichkeiten beraten. 

In 3 Schritten zu Ihrem guten Recht:

Teilen uns schnell und einfach online mit, was Ihnen vorgeworfen wird

Unsere Partneranwälte kontaktieren Sie und besprechen Ihre Möglichkeiten

Sie vertrauen unseren Partneranwälten Ihren Fall an, die Ihr gutes Recht vertreten

„Die einfache Art der Prüfung meines Sachverhalts auf der Homepage als auch die schnelle Kontaktaufnahme durch einen kompetenten Mitarbeiter haben mich absolut überzeugt.“

Laura R.

„Ich freue mich über die nette, kompetente und zeitnahe Beratung. Das Team scheint mir gut organisiert und fachlich fundiert aufgestellt zu sein. Vielen Dank!“

Kai W.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur interessengerechten Ausspielung von Inhalten, verwenden wir sog. Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Cookies akzeptieren" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, sowie zur interessengerechten Ausspielung von Inhalten, verwenden wir sog. Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Cookies akzeptieren" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.

Schließen